wetter mallorca
  • wetter mallorca
  • PA094227
  • Winter Tomir

Wandern auf Mallorca – das Wetter

Auf Mallorca herrscht ein mediterranes Klima, sodass man hier grundsätzlich das ganze Jahr über wandern kann. Das zeigen auch die durchschnittlichen Tagestemperaturen in Palma:

• Januar 14°C • Februar 15°C • März 17°C • April 19°C • Mai 23°C • Juni 27°C • Juli 29°C • August 30°C • September 27°C • Oktober 23°C • November 18°C • Dezember 15°C

Zwischen der Küste, der Ebene und dem Gebirge ist das Wetter oft sehr unterschiedlich. Die größten Regenmengen verzeichnet die Serra de Tramuntana – mit bis zu 1500 l/m² mehr als die Alpen. Das Gebirge hält jedoch Niederschläge von den flacheren Bereichen der Insel fern, sodass der Süden nur mehr um die 350 l/m² abbekommt.

Die beste Wanderzeit ist der Frühling zwischen Februar/März und Mai. Im Sommer beschränkt man sich eher auf Waldspaziergänge oder bleibt im Küstenbereich, wo meist embat, eine frische Brise, Kühlung bringt. Oder man bricht in der Morgendämmerung auf, genießt den Sonnenaufgang in den Bergen und ist zur Siesta schon wieder zurück. Zwischen Mitte September und Mitte November laden angenehme Lufttemperaturen wieder zu längeren Touren ein; außerdem genießt man im Herbst noch Badevergnügen. Doch Vorsicht: Manche Tage bringen starken Regen, schwere Gewitter und Stürme; sogar Tornados suchen die Insel mitunter heim. Labil und feucht bleibt das Wetter über den ganzen Winter. Mit etwas Glück erwischt man aber auch in der kühlen Jahreszeit etliche angenehme Wandertage mit zauberhaften Lichtstimmungen – Tage, die die Mallorquiner calmas de enero (die Januarmilde) nennen.

Das Wetter in Palma

Wetterbericht auf Mallorca: Im Fernsehen auf IB3 (Balearisches Fernsehen, katalanisch) täglich um 21.10 Uhr und auf TV3 (katalanisch) täglich um 21.30 Uhr bzw. am Samstag um 21 Uhr (5-Tage-Vorhersage); auf TVE 1 (kastillisch) täglich um 21.50 Uhr (3-Tage-Vorhersage, außer bei Fußball-Übertragung).

Die wichtigsten Begriffe (kastillisch): bruma = Dunst oder Nebel, cubierto = bedeckt, chubasco = Regenschauer, granizo = Hagel, lluvia = Regen, neblina = Dunst, niebla = Nebel, nieve = Schnee, precipitaciones = Niederschläge, sol = Sonne, tormenta = Gewitter, viento = Wind.

Fotos

Oben: Vorsicht bei aufziehendem Nebel – innerhalb von Minuten kann die Orientierung sehr schwierig werden (etwa hier zwischen dem Puig de l'Ofre und dem Puig de sa Rateta). Rechts: Lebensgefahr bedeuten schwere Unwetter und Sturm. Wenn sich Gewitterwolken zu solcher Größe aufbauen oder Windhosen zeigen, sollte man sofort umkehren oder Schutz suchen. Das untere Bild zeigt eine winterliche Tour auf den Puig Tomir.