wandern mallorca

GR-221, 1. Etappe

Port d'Andratx – Pas Vermell – Sant Elm

***

• Länge: ca. 9 km

• Gehzeit: 2 h 30 min – 3 h

• Höhenunterschied: Aufstieg 350 m, Abstieg 350 m

• Schwierigkeit: mittel. Die Route verläuft auf Straßen, breiten Wegen und schmalen Pfaden. Schatten vor allem beim Abstieg.

• Markierung: nicht beschildert, aber mit Steinmännchen und einzelnen Farbzeichen markiert

• Hinweis: Bis zur Eröffnung der Wanderherberge La Trapa sollte man in Sant Elm Quartier nehmen oder per Bus nach Port d’Andratx bzw. Palma zurückfahren. Buslinie 100 Palma – Andratx – Port d'Andratx – Sant Elm

***

Der Wegverlauf: Zunächst spazieren Sie auf der Avinguda de Gabriel Roca Garcias zum Yachthafen an der Nordseite der Bucht von Port d’Andratx. Nach etwa 10 Min. zweigt man rechts auf die Carretera Aldea Blanca ab und geht geradeaus an einer Abzweigung vorbei. Nach 200 m (nahe einer Windmühle) links auf den C/. de Cala d’Egos Richtung Hotel Mont Port, bei der folgenden Gabelung nach rechts und bald auf einer Schotterstraße weiter. Diese schlängelt sich zwischen einigen Bauruinen über den bewaldeten Hang zum Coll des Vent hinauf. In der ersten Linkskurve beginnt rechts ein stellenweise steiler und ausgewaschener Pfad, auf dem sich die meisten Kurven des Fahrweges abkürzen lassen. Nach etwa 0:40 h Anstieg auf der Schotterstraße geradeaus über eine Kreuzung zum Sattel des Coll des Vent (163 m, in der Nähe befindet sich ein alter Kalkofen).

In der Folge beschreibt der Fahrweg eine S-Kurve (Abkürzungspfad) und führt über einen Rücken in die Westseite des Höhenzuges von Mont Port, auf dem einige Villen stehen. Weiter geht’s im sanften Anstieg hoch über dem Comellar de Cala d’Egos und der gleichnamigen Bucht in einen Sattel (256 m), in dem Sie links abzweigen. Im sanften Auf und Ab marschieren Sie nun ca. 1 km unterhalb der freien Anhöhe des Puig d’en Ric (312 m) vorbei, ignorieren zwei abzweigende Straßen und wandern über zwei Kehren dem Sendemast am Pas Vermell entgegen. Links schweift der Blick zum Meer und über den einsamen Rücken des Puig d’en Tió, rechts sehen Sie bald über die Talbecken von Andratx und S’Arracó bis zum Esclop hinüber. Neben einer Stromleitung gehen Sie über einen teils bewaldeten Rücken und links an den Sendeanlagen vorbei. Nun Vorsicht: Es geht etwas abwärts und wieder flach dahin, bis ca. 150 m nach dem Sender scharf rechts ein etwas undeutlicher Pfad abzweigt (Steinmännchen, Farbzeichen). Auf diesem steigt man kurz zum Pas Vermell (295 m) an. Von dort überblickt man die Bucht von Sant Elm und die Insel Dragonera. 1:45 h

Abstieg nach Sant Elm: Man geht jenseits auf dem Pfad kurz zu einem breiten Felsband hinab und folgt diesem unter roten Wandabstürzen (über denen die Sendeanlagen stehen) nach rechts. Durch einen kleinen Felseinschnitt, dann steigt man links über einige erdige Stufen hinunter und gelangt durch den mit Macchia bewachsenen Hang zum Sattel des Coll de sa Barrera (223 m).

Über diesen Sattel führt eine Schotterstraße, auf der wir links (westwärts) abwärts gehen. Nach 5 Min. – bei der Abzweigung unter einem Hügel mit Sendemast – bleiben Sie auf dem Hauptweg und gehen durch den Graben des Canal de Sastre abwärts. Bei der folgenden Abzweigung nach rechts und über Serpentinen bergab (auch Abkürzungspfad), dann nochmals rechts abbiegen. An einem Gebäude und einer freien Fläche vorbei, im Rechtsbogen um den Höhenzug der Serra de sa Tea herum und dann schräg durch einen Hang hinab. Durch eine Mulde (teils betonierte Trasse, Kette und Gatter) erreichen Sie eine weitere Wegteilung. Rechts auf dem Fahrweg weiter, gleich darauf wieder rechts bleiben und über einen Sattel, dann wandern Sie neben dem kleinen Puig Blanc abwärts. An seiner Nordseite links auf einen schmalen Pfad abzweigen und nach einem kurzen Anstieg rechts zu einer Straße (Camí de sa Torre), auf der Sie links am Castell de Sant Elm vorbeigehen. Nach einem letzten Abstieg rechts auf den C/. de Cala es Conills, der 500 m ins Ortszentrum von Sant Elm führt (Bushaltestelle). 1:00 h

 

Foto:

Blick vom Pas vermell zur Insel Dragonera