wandern mallorca

Sa Comuna (704 m)

Art
Bergtour
Region / Ort
Touren um Valldemossa / Valldemossa
Schwierigkeit
mittel
Charakter der Tour
einsame Bergwanderung auf breiten Wegen und stellenweise steilen und steinigen Waldpfaden; kleine Felsstufen im Gipfelbereich erfordern Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Fast durchwegs Schatten. Aus dem KOMPASS-Wanderführer "Mallorca"
Ausgangsort
Valldemossa (437 m)
Ausgangspunkt
Plaça Campdevànol im Ortszentrum
Zufahrt
aus Richtung Andratx oder Pollença auf der Ma-10 zur Abzweigung nach Valldemossa; aus Richtung Palma auf der Ma-1110. Gebührenparkplätze im Ortszentrum, kostenlose Parkmöglichkeit entlang der Straßen im westlichen Ortsbereich.
Bus/Zug
Haltestelle der Buslinie 210 (Palma – Valldemossa – Port de Sóller) am Ausgangspunkt
Gehzeit
bis 3h
Höhenunterschied
300 m
Höchster Punkt
704 m
Einkehrmöglichkeit/Unterkunft
unterwegs keine; Bars und Restaurants in Valldemossa
für Kinder geeignet
nein
Rundtour
ja


Der „Gemeindeberg“ von Valldemossa trägt herrliche Steineichenwälder, in denen zahlreiche Zeugnisse bäuerlicher Naturnutzung zu finden sind: Ruinen von Köhlerbehausungen und die dazugehörigen runden Plätze der Meiler, kunstvoll gefasste Quellen, Plätze zum Jagen von Vögeln und das wahrscheinlich am tiefsten gelegene „Schneehaus“ der Serra de Tramuntana.
Wegbeschreibung:

Gegenüber der Plaça Campdevànol folgen wir dem Carrer Uruguay, dem beschilderten Zugang zur Kartause. Nach wenigen Schritten zweigen wir jedoch rechts ab und gehen zum Anwesen Son Mossenya hinauf. Dahinter links, durch einen Torbogen und auf dem Fahrweg durch ein Tal mit Terrassen. Bei der Rechtskurve geradeaus auf einem schmalen Pfad zwischen Gebüsch in den Steineichenwald. Dort finden wir einen stellenweise gepflasterten Weg, der in Kehren ansteigt – nicht links abzweigen! Nach einer ebenen Lichtung zu einem Kohlenmeilerplatz und eine tiefe Schneesammelgrube empor. Links daran vorbei und flach durch den Waldhang, bis ein breiter Weg quert. Auf diesem nach links zu einer Schutthalde. Links abzweigen und durch das Geröll zu einem weiteren Schuttstrom. Davor nach links und unter brüchigen Felsen zu einem Mauerdurchlass. Weiter auf den Rücken, über den wir – vorbei an einer Vorrichtung zum Fang von Drosseln, die einst als Delikatesse galten – rechts ansteigen. Wieder rechts durch den Hang, an einem Köhlerplatz mit Backofen vorbei und auf eine Anhöhe mit einer verfallenen Hütte samt überdecktem Wasserbecken. Danach halten wir uns etwas nach links und gehen auf einem schmalen Pfad am nächsten Meilerplatz vorbei. Vor einer Mauer unter einem Felsaufbau nach links und durch steiniges Waldgelände zu einem Mauerüberstieg hinauf. Rechts des Rückens etwas abwärts, bis wir bei einem Quellbecken auf einen quer verlaufenden Pfad treffen. Auf diesem links empor und zwischen den Felsen auf den Gipfelrücken der Sa Communa. Dort finden wir weitere Meiler- und Vogelfangplätze, Hüttenruinen und eine Grube; dazwischen sehen wir nach Süden bis Palma und zum Berg von Randa. Nach einem kleinen Felsdurchgang führt der Pfad links in den Hang hinab – dort steigen wir weglos rechts zum zerklüfteten Felsgrat der Sa Communa an. Der höchste Punkt befindet sich links über den nordseitigen Felsabbrüchen.
1 h 30 min

Abstieg auf der Zustiegsroute bis zur Anhöhe mit der Hüttenruine und dem überdeckten Wasserbecken. Man kann vom erwähnten Quellbecken auch geradeaus hinuntergehen; in diesem Fall kommt man bald rechts zu einem Tor in der Mauer. Direkt vor der Anhöhe zweigen wir nun links ab und folgen einem kaum kenntlichen Pfad, der aber bald zu einem breiten Weg wird. In Kehren geht’s neben alten Mauern (Durchlass) talwärts. Vorbei an einem Stein mit eingraviertem Kreuz erreichen wir wieder die Terrassen oberhalb von Valldemossa. Dort führt ein schmaler Pfad links durch Dissgras zu einem Anwesen. Vor dem Portal der Font de na Llambies nach rechts, durch ein Tor und zu einer Abzweigung. Nach rechts und zwischen einem Wasserbecken und dem felsigen Hügel der Molí de sa Beata zum Betonweg, auf dem wir links zum Ausgangspunkt zurückkommen.
1 h 15 min