P1012027

Escorca (Lluc)

P4249587

Höhe: vom Meer bis gut 500 m  

Einwohner: 290

Lage: im Norden der Insel. Lluc liegt 16 km nördlich von Inca.

Ohne Dorf, aber mit göttlichem Beistand: Das Verwaltungspersonal der Gemeinde Escorca arbeitet in einem Trakt des Heiligtums von Lluc. Es gibt in diesem wilden und unwegsamen Teil der Serra de Tramuntana nämlich gar kein Dorf, sondern nur einzelne Höfe, kleine Urbanisationen und die alten Häuser von Sa Calobra, die etwas oberhalb der gleichnamigen Bucht in der Nähe des Torrent de Pareis stehen.

Sehenswert:

Monestir de Lluc mit Museum, Zentrum für Naturstudien Ca s'Amitger und schöner botanischer Garten hinter der Kirche

• Oratori de Sant Llorenç (vermutlich aus dem 13. Jahrhundert) zwischen Sa Calobra und Cala Tuent

• Sant Pere gegenüber dem Restaurant Escorca an der Ma-10 (1240 erbaut und damit die älteste ehemalige Pfarrkirche Mallorcas, leider nicht zugänglich).

Fotos

Oben: Das Heiligtum Lluc verbirgt sich inmitten einer wilden Berglandschaft.

Rechts: Gottes Beistand konnen die Bewohner von Sa Calobra und an der Cala Tuent zu allen Zeiten brauchen. Im Oratori de Sant Llorenç zwischen den beiden entlegenen Siedlungen fanden sie ihn.

PA104112 01

____________________________________________________________________________________

Genuss Tipp
Bar Restaurant Coll de sa Bataia

Ctra. Inca–Lluc, Km 14,8
bei der Tankstelle nahe der Kreuzung bei Lluc
Tel. 971/517017, 971/517026
restaurantcolldesabataia@yahoo.es
Mo geschlossen

• Authentische mallorquinische Küche
• Spezialitäten: Schnecken, Arròs brut, Spanferkel, Zicklein, Frit mallorquí
• Beliebte Einkehr für Wanderer und Radfahrer, Startpunkt für die Tour auf den Puig de Massanella
____________________________________________________________________________________