P4188410
Castell d  Alaro Turm

Höhe: 250 m   
Einwohner: 5018   
Lage: 24 km nordöstlich von Palma, am Fuße des felsigen Puig d'Alaró.

Der recht ursprünglich gebliebene Ort geht auf ein arabisches Anwesen zurück und war stets eng mit der oberhalb gelegenen Burg verbunden. Die in Dokumenten belegte Geschichte beginnt im 13. Jahrhundert, zur Zeit der christlichen Rückeroberung der Insel. Sie ist eng verbunden mit der Burg auf dem Puig d'Alaró, die einst fast uneinnehmbar war.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Alaró bekannt für seine Schuhmanufakturen. Diese erlebten ihren größten Aufschwung während des Ersten Weltkriegs, als sie das französische Heer belieferten. 1901 ging hier das erste E-Werk der Insel in Betrieb, und nach dem Bau der Bahnlinie Palma – Inca entstand sogar eine eigener Seitenstrang von Consell nach Alaró.

Sehenswert:
• hübsche Plaça, Rathaus mit Arkadengang, Pfarrkirche mit Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert
• die Ruinen des Castell d’Alaró auf dem Felsberg über dem Ort – eines der beliebtesten Wanderziele Mallorcas

Foto
Die Ortsflagge des Rathauses flattert unter dem Kirchturm.