Wandern auf Mallorca – der GR-222

Vom wilden Nordosten in die Serra de Tramuntana: Neben der „Route der Trockensteinmauern“ (GR-221) entsteht auf Mallorca ein zweiter überregionaler Weitwanderweg, und zwar unter der Bezeichnung GR-222. Die voraussichtlich 126 km lange Route wird die Península de Llevant, das gebirgige „Hinterland“ nördlich von Artà, mit dem Kloster Lluc in der Serra de Tramuntana verbinden. Beschildert sind erst ein Teil der Wegetappen nördlich von Artà und der Abschnitt zwischen Caimari (bei Selva) und Lluc. Im Flachland dazwischen wird die Route streckenweise den historischen Sommerwegen des Weideviehs folgen, aber vielfach auch auf asphaltierten Straßen verlaufen. 

Weitwanderweg GR-222

Die einzelnen Abschnitte:

1. Etappe: Artà – Sa Duaia – Cala Torta – Torre d'Albarca – Refugi de s’Arenalet des Verger (17 km)
2. Etappe: Refugi de s’Arenalet – Camí d’en Mondoi – S'Alqueria Vella d’Avall –  Ermita de Betlem – Betlem bei Colònia de Sant Pere (14 km)
3. Etappe: Betlem – Caló des Camps – Colònia de Sant Pere – Sa Canova – Son Serra de Marina – Son Serra – Montblanc – Santa Margalida (31 km)
4. Etappe: Santa Margalida – Llubí – Inca (23 km)
5. Etappe: Inca – Selva – Caimari – Lluc (15 km)

Ähnlich wie beim GR-221 sind auch Streckenvarianten geplant, etwa auf den Puig de Santa Magdalena oder nach Capdepera.

ZURÜCK