P4249659

"Schneehaus" wurde renoviert

Nach dem alten Schneesammlerweg erstrahlt nun ein weiteres kulturhistorisches Relikt am Puig d'en Galileu in neuem Glanz: die Schneespeichergrube in der Nähe des Fernwanderweges GR-221 zwischen Lluc und dem Refugi des Tossals...[mehr]

Neue Markierungen für Wanderwege

In den öffentlichen Gebieten der Insel wurden Wanderwege neu beschildert. Das mallorquinische Umweltamt setzte zahlreiche Pfosten mit Nummern und Richtungspfeilen sowie kleine Wegweiser-Tafeln. Der Nachteil: Die Markierungen...[mehr]

Neuer Wanderweg ab Peguera

Der Fernwanderweg GR-221 hat einen neuen "Einstieg": Zwischen Peguera und Es Capdellà hat die Gemeinde Calvià neben der Straße einen sehr schönen, stellenweise gepflasterten und mit Stufen ausgestatteten Wanderweg angelegt....[mehr]

Canaleta de Massanella gesperrt

Die historische Wasserleitung von der Font des Prat nach Mancor de la Vall ist stellenweise vom Einsturz bedroht. Daher wurde das Betreten ihrer Trasse von der Inselregierung verboten. Man kann ihre steinernen Bögen derzeit nur...[mehr]

Ein Wanderweg für blinde Menschen

Beim Landgut Binifaldó in der Nähe von Lluc entstand ein etwa 1 km langer Themenweg speziell für blinde Wanderer. Neben dieser Route im Herzen der Serra de Tramuntana verläuft eine Holzleiste, über die man sich mit Hilfe eines...[mehr]

Castell del Rei begrenzt zugänglich

Der lange Zeit gesperrte Weg von Pollenca zum Castell del Rei ist nun wieder begehbar – zumindest für Wanderer, die keine Mühen scheuen. Da die Anzahl der Wanderer auf 20 pro Tag begrenzt wurde, muss man etwa eine Woche vor der...[mehr]

Neuer Wanderweg vom Castell d'Alaró nach Tossals Verds

Die lange geplante Wegverbindung zwischen dem Refugi des Tossals Verds und dem Castell d'Alaró wird Wirklichkeit. Eine Vereinbarung zwischen den Besitzern des Landguts Solleric bei Orient ermöglichte die Öffnung und...[mehr]