news

News & Updates zu den Touren

So rasch kann's auf Mallorca gehen: In folgenden Gebieten gab es seit der Drucklegung des Buches diese Veränderungen:

• Tour 12 Estellencs – Valldemossa (ab Seite 54): Wegsperre

Im Oktober 2012 wurde der GR-221 zwischen am Coll de sa Basseta bei Esporles mit einem Zaun gesperrt. Es gibt aber eine Umgehung: Am Sattel, nach dem Meilerplatz, links abbiegen und steil bergauf bis zur Grenzmauer. Dort lässt sich der inzwischen wieder abgeschnittene Zaun leicht überqueren. Zur besseren Übersichtlichkeit wurde die ursprüngliche Route mit Ästen gesperrt.

• Tour 34 Puig de Massanella (ab Seite 136): Leider wieder Wegemaut

Seit Sommer 2012 wird am Normalweg auf den Puig de Massanella wieder eine »Wegemaut« von € 6,- pro Person eingehoben.

• Touren 13 und 23 Talaia Vella/Pla des Pouet: Neue Wander-Regeln über Valldemossa

Mit dem Projekt „Muntanya des Voltor" wird seit 2014 das Areal rund um den Pla des Pouet oberhalb von Valldemossa neu geregelt. Das mehr als 300 ha große Gebiet, in dem wieder Mönchsgeier brüten sollen, managt nun die Stiftung „Vida Silvestre de la Mediterrània". In einer zwei Jahre langen Testphase will man die (allzu) starke touristische Nutzung besser organisieren, den Wald gesundpflegen und alte Bauwerke wie Kalköfen oder Brunnen restaurieren. Acht Mitarbeiter wurden für das Projekt angestellt. Die Kosten dafür übernehmen die Eigentümer der betroffenen Landgüter, dazu kommen EU-Förderungen und private Spendengelder.

Im Herbst 2014 wurde zunächst Müll eingesammelt, dann erfolgte die Sanierung des Weges von Valldemossa herauf. An seinem Ausgangspunkt errichtete man eine Info-Hütte, bei der ein Mitarbeiter die Wanderer über die Neuerungen aufklärt und statistische Daten über die Besucher erhebt. Bis zu 400 Wanderer sind hier an schönen Tagen unterwegs – das ergab eine Befragung im Winterhalbjahr 2013/2014.

Daher werden auf den wegen zum Mirador de Can Costa und den Pfaden in seiner Umgebung derzeit nur mehr 30 bis 50 Wanderer pro Tag zugelassen. Für die Begehung braucht man nun eine Genehmigung. Der Weg, der vom Pla des Pouet rechts Richtung Pas d'en Miquel hinaufführt, wirde neu beschildert. Nach 150 m zweigt links ein neuer Weg ab, der – schopn im öffentlichen Gebiet der Finca Son Moragues – zur Einsiedlerhöhle emporzieht. Von dort kann man rehts auf dem Reitweg des Erzherzogs weiterwandern. Der Fernwanderweg GR 221 wurde immer noch nicht markiert, aber nun auf den breiten Fahrweg ins Cairats-Tal umgeleitet. Unterhalb des (ebenfalls gesperrten) Puig des Teix führt er nun über die Hochfläche zurück bis Es Caragolí, dann geht's rechts über die Cingles de Son Rul.lan nach Deià hinunter.