PA093882
  • Arabische Baeder
  • Arabische Baeder Kuppel
  • Arabische Baeder Garten

Das wichtigste und bekannteste Relikt maurischer Architektur sind die sogenannten Arabischen Bäder in der Altstadt von Palma. Der Plural trügt ein wenig, denn es ist nur ein kleiner Bereich eines Bades erhalten: das Dampfbad, ein Saal mit quadratischem Grundriß, schlanken Säulen mit parallel zur Wand verlaufenden Hufeisenbögen und einer Kuppel mit Oberlichte, sowie ein kleinerer Nebenraum.

Die Nutzung von Heiß- und Kaltwasserbädern geht auf die Römer zurück; die Araber nannten ihre Bäder hamam. Dieses Gebäude wurde dürfte neuen Erkenntnissen zufolge zu Beginn des 12. Jahrhunderts aus den Resten zerstörter Häuser entstanden sein; möglicherweise nutzte die jüdische Gemeinde der Stadt die Bäder. Vor dem Eingangstor lädt ein kleiner, aber zauberhafter Garten zum Verweilen ein.

Wo? Palma, Carrer Can Serra (Zugang von der Kathedrale beschildert).

Öffnungszeiten: April – November täglich 9 – 19.30 Uhr, Dezember bis März 9 – 18 Uhr. 

Fotos
Oben und rechts: Palmas wichtigster Schatz arabischer Architektur