000021 01

Coves de Campanet

Dezent beleuchtet und nicht überlaufen ist diese 3200 m² große Tropfstein-Schauhöhle nahe dem Dorf Campnet zwischen Inca und Pollença. Manche ihrer Stalagmiten und Stalagtiten sind dünn wie Spaghetti, und einige tönen wie Orgeln, wenn die Führerin an ihnen klopft. Man fand hier endemische Höhleninsekten – und Spuren einer Säugetierart, die seit mehr als 4000 Jahren ausgestorben ist.

 

Zufahrt: Auf der Autobahn Palma – Sa Pobla (Ma-13) zur Ausfahrt Nr. 37 zwischen Campanet und dem Autobahnende. Von dort nach der Beschilderung "Coves de Campanet" auf schmaler Asphaltstraße 3 km bis vor die Kirche Sant Miquel und dort rechts Richtung Pollença zum nahen Höhleneingang.

 

Führungen: täglich 10 bis 19 Uhr, Tel. 971/516130, www.covesdecampanet.com

 

Foto

In dezenter Beleuchtung kommen die z.T. spaghettidünnen Wunder der Coves de Campanet besonders gut zur Geltung.