000005 01

Die Kathedrale von Palma

  • 000004 01
  • PA093775
  • P1011231

Die „Kathedrale des Lichts“ – eine der größten und schönsten Kirchen Europas – ist das Wahreichen von Palma. Sie steht direkt über dem Parc de Mar und dem Hafen der Stadt. Vormittags leuchtet die Sonne durch die 1236 farbigen Glasstücke der größten gotischen Fensterrosette der Welt (12,55 m Durchmesser) in ihr 118 m langes, 43,5 m hohes und von 14 schlanken Säulen getragenes Mittelschiff. Die Orgel stammt von Gabriel Tomás (18. Jahrhundert).

 

Die heutige Innengestaltung – darunter den Leuchter über dem Altar – schuf 1904 Antoni Gaudí. Sehr sehenswert ist auch die riesige Keramik in der Kapelle des Allerheiligsten im rechten Seitenschiff: Der mallorquinische Künstler Miquel Barceló hat hier die wundersame Vermehrung von Brot und Fisch dargestellt.

 

Wo? direkt über dem Parc de Mar; Zugang nur durch das Museum der Kathedrale (Eintrittsgebühr), Eingang an der Plaça Palau Reial, 29.

 

Öffnungszeiten: Juni bis September: Mo – Fr 10 – 18.15 Uhr, Sa 10 – 14.15 Uhr; April, Mai und Oktober Mo – Fr 10 – 17.15 Uhr; November – März Mo – Fr 10 – 15.15 Uhr, Sa 10 – 14.15 Uhr.

 

Tipp: Kostenlos kann man die Kathedrale während der Gottesdienste besuchen – dann natürlich ohne herumzugehen: Mo – Sa 9 Uhr, So/Fei auch 12, 13 und 19 Uhr.

 

Fotos

Oben: Pracht bei Nacht – die Kathedrale, gesehen vom Castell de Bellver

Rechts: Details des architektonischen Gesamtkunstwerks – innen (mit der berühmten Fensterrosette), außen (die filigranen Stützbögen) und aus der Entfernung (die beiden markanten Türme)