mallorca 340
  • Son Marroig Herrenhaus
  • Son Marroig Tempel

Dieses Herrenhaus, das 3 km westlich von Deià über der costa nord liegt, gehörte zu den ausgedehnten Besitzungen des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator von Habsburg-Lothringen (1837–1915). Der stattliche Bau thront auf einem der schönsten Plätze der Costa Nord – genau oberhalb der durchlöcherten Halbinsel der Punta de sa Foradada und mit Blick bis zur Insel Dragonera – und war einst unter dem Namen „de la Foradada dels Masroig“ bekannt. Der „blaublütige Aussteiger“ ließ ihn renovieren und im italienischen Stil erweitern, beließ dabei aber den Wehrturm aus dem 17. Jahrhundert. Im Garten vor dem Gutshof steht bis heute ein kleiner klassizistischer Tempel aus weißem Carrara-Marmor.

Das Anwesen, das fast original erhalten blieb, kann samt seinem kleinen, aber romantischen Garten besichtigt werden. Das Hauptgebäude birgt eine sehenswerte Sammlung von Objekten aus der Zeit des Erzherzogs, Keramik und mallorquinische Malerei aus dem 19. Jahrhundert. Seit 1978 findet hier jährlich ein internationales Kammermusikfestival statt.

Zufahrt: auf der Küstenstraße Ma-10 zwischen Deià und Valldemossa; beschilderte Abzweigung zum Parkplatz mit Restaurant bei km 65,5.
 
Öffnungszeiten: April bis September täglich außer So 9.30 bis 19.30 Uhr; Oktober bis März täglich außer So 9.30 bis 17.30 Uhr.

Fotos
Oben: Erzherzog Ludwig Salvator ist auf Son Marroig nach wie vor präsent.
Rechts: Vor dem stattlichen Herrenhaus steht ein kleiner Marmortempel – ein schöner Aussichtspunkt und eines der bekanntesten Fotomotive der Insel.