P1011596 01

Fornalutx

  • Fornalutx Kirche
  • Fornalutx 3
  • Fornalutx bei Nacht

Höhe: 100 m   
Einwohner: 722  
Lage: etwa 3 km nordöstlich von Sóller, am Fuße des Puig Major.

Fornalutx (einst Fornalugi genannt) lebt seit Jahrhunderten von der Landwirtschaft zwischen den Felsbergen um den Puig Major und dem blühenden Tal von Sóller. Unter den Arabern bestand hier ein Bauernhof, um den sich nach der christlichen Wiedereroberung ein Dorf entwickelte. 

Seit 1837 ist Fornalutx eine selbständige Gemeinde, die einen eigenen Berg (Puig de sa Comuna) und nahe dem Bauernhof Bàlitx d’Avall sogar ein 500 m langes Stück Felsküste besitzt. 1983 wurde der Ort mit der Silbernen Tafel für den Schutz und die Pflege der Ortschaft und dem II. Nationalpreis für verschönerte und gepflegte Dörfer Spaniens ausgezeichnet. Flanieren Sie einfach durch die schmalen Gassen zwischen den Steinmauern der Häuser, genießen Sie das Gebirgspanorama rundum – und richten Sie den Blick gelegentlich nach oben: Unter den Dachvorsprüngen vieler Häuser sind noch traditionell bemalte Dachpfannen zu sehen.

Fotos
Oben: Spaniens schönstes Dorf vom südlichen Berghang aus gesehen
Rechts: der "Uhrturm" über dem Dorfplatz und die Gassen des Ortes – bei Tag und bei Nacht
.

Hoteltipp

PISCINA 1 Kopie