PA155006
Dia 04

Auf einem bewaldeten Hügel westlich oberhalb des Hafens von Palma thront diese zu Beginn des 14. Jahrhunderts errichtete Burg – das einzige Rundschloss Spaniens. Die Festung, die drei integrierte Rundtürme und einen frei stehenden, 33 m hohen Turm aufweist, war vorübergehend die Residenz der Könige von Mallorca. In ihrem Keller befand sich ein gefürchtetes Gefängnis, das der Volksmund als s’olla („Kochtopf“) bezeichnete.

Die abweisenden Festungsmauern verbergen einen kreisförmigen Innenhof mit doppelstöckiger Loggia; der Hof liegt über einem Wasserspeicher. Geschützt wurde das Bauwerk durch einen Burggraben und einen frei stehenden Turm, der einst als Gefängnis gefürchtet war. Im Inneren ist seit 1932 ein Museum zur die Geschichte Palmas (Museu de Història de la Ciutat) eingerichtet. Herrlicher Blick auf Palma und seine Bucht.

Tipp: Im ehemaligen Jagdpark rund um das Castell laden schöne Wege zum Spazierengehen ein.
Zufahrt vom Stadtteil El Terreno.

Zufahrt von der Avinguda de Joan Miró im Stadtteil El Terreno auf dem Carrer de Camillo José Cela; Parkplätze direkt vor dem Castell. 

Öffnungszeiten:
• April bis September: Mo – Sa 8 – 20.15 Uhr, So/Fei 10 – 19 Uhr
• Oktober – März: Mo – Sa 8 – 19.15 Uhr, So/Fei 10 – 17 Uhr

Info: Tel. 971/730657

Fotos
Oben: Palmas große Burg ...
Rechts: ... und die Loggia in ihrem Inneren