PA164971
PA164954 01

Der 822 m hohe und allseits von steilen Felswänden umgebene Puig d’Alaró gehört zu den großen historischen Stätten Mallorcas. Der weithin auffallende Berg erhebt sich am Südostrand der Serra de Tramuntana, gleich oberhalb des Ortes Alaró. Die Ursprünge des Castells auf seinem schmalen Hochplateau liegen im Dunklen – auf jeden Fall wurde es von den Arabern erobert, ausgebaut und hisn al-arun – Berg der Christen – genannt.

Mit einer späteren Belagerung steht auch seine Beliebtheit als Wallfahrtsziel in Verbindung: In der Gipfelkapelle Nostra Senyora del Refugi werden heute noch zwei tapfere Burgverteidiger, die der grausame König Alfons III. im Jahre 1285 lebendig braten ließ, als Helden mallorquinischer Unabhängigkeit verehrt. Der fantastische Ausblick reicht von der Serra de Tramuntana bis zur Bucht von Palma.

Zufahrt von Alaró – erst auf einer schmalen Asphaltstraße, weiter oben auf einer stellenweise sehr schlechten Schotterpiste zum Restaurant Es Verger. Nach Rücksprache mit dem Wirt könnte man noch weiter zum Parkplatz auf dem Sattel Es Pouet fahren; von dort zu Fuß in 25 min.

Fotos
Oben: die Ruinen auf dem Berg über Alaró
Rechts: die Muttergottesfigur in der Ermita de Nostra Senyora del Refugi auf dem Puig d'Alaró