SON PERETO 02

Zwischen Manacor und Artà, nahe der Ma-15, befindet sich das bedeutendste Relikt einer frühchristlichen Kirche auf Mallorca. Zwischen den Fundamenten des 14 m langen, dreischiffigen Gotteshauses liegen zwei kreuzförmige Becken, in denen die Taufe vollzogen wurde – eines davon weist zwei Treppen auf und ist so groß, dass auch ein Erwachsener untertauchen konnte.

Der Kirchenraum war durch zwei Säulenreihen unterteilt; an seiner Ostseite stand ein Altar.
Neben dem Kirchengelände fand man Gräber, in denen vermutlich kirchliche Würdenträger beigesetzt wurden; dahinter schlossen sich Wohnhäuser an. 

Zufahrt: von der Ma-15 zweigt nahe Km 54 ein schmaler Feldweg nach Nordwesten ab; ca. 100 m  weiter liegt rechts das umzäunte Ausgrabungsgelände.

Foto
Das kleinere der beiden Taufbecken