P4157917 01

Capocorb Vell

P4157876

Im Süden der Insel, 12 km südlich von Llucmajor und 5 km vom Cap Blanc entfernt, entdeckte man bei Ausgrabungen in den Jahren 1910 bis 1920 eine der größten bronzezeitlichen Siedlungsanlagen Mallorcas. Zu sehen sind dort fünf große, mit wuchtigen Steinen aufgebaute Talaiots und die Grundmauern von 28 Behausungen. Viele dieser prähistorischen Zeugnisse wurden in späteren Zeiten als Steinbruch genutzt – Felsbrocken aus Capocorb Vell sind z.B. auch in den Mauern der Kathedrale von Palma oder der Llotja zu finden. Eine eigenartige Stimmung umfängt das Areal inmitten der ebenen Landschaft.

 

Öffnungszeiten: Täglich außer Donnerstag: 10 bis 16.30 Uhr.

 

Fotos

Oben: im Labyrinth der zyklopenhaften Steinmauern

Rechts: der zentrale Talaiot der Urzeitsiedlung Capocorb Vell